samstage sind bäh...

seit ich verheiratet bin, sind Samstage irgendwie bäh.

Ich habe das Gefühl andere Familie räumen gemeinsam, putzen, feiern den tag, gehen bummeln... ich traf jedenfalls regelmäßig Leute in der Stadt als Paar, während ich mit Freundin und Ersatzoma E. meine 3 Wunderbaren bändigte...
Ich habe das Gefühl andere Familie sind dann gemütlich..Zusammener.Familie.


Und ich: bin ungemütlich, stehe auf frühstücke mit dem Frühaufsteherkind bis zum letzten zerknitterten Kind.
Pläne durchsprechen, meckern, warum sollen wir immer helfen? Wollen wir heute was machen? was schönes? Kopfschütteln von mir...

Grmpf.
Mann verschwindet denken, beten arbeiten
der Rest bleibt liegen: auf dem Boden, im Bett lesend (Neid), im Kühlschrank, im Mülleimer

und ich?
arbeite an der Aufforderung meine Familie zu lieben und zu fördern, nicht zu grmpfen.
Was hat Gott sich dabei gedacht. ich finde, ich hab den schwersten Job heute.
( nein- ich bin null anfällig für Selbstmitleid:))


Kommentare

Beliebte Posts