Nicht fragen

seit Sonntag ( hörstdu: http://www.friedenskirche-ingelheim.de/joomla/index.php/download/viewcategory/3-predigten) hängen mir Gedanken nach


blos nicht fragen

keine Rückmeldung zu meiner Weiterentwicklung zu lassen


ich kenne und sage auch Sätze wie:
" Da will die Lehrerin mir was zu meinem Kind sagen..."
" Die haben doch alle keine Ahnung...!"
" Ich weiß schon. Hab´s gegoogelt."
" Mir egal-ist sicher falsch, aber mir egal!"
" Unmöglich... Textet die mich doch immer zu, wegen den  Parties/meinem Schreien/Zigartetten/ Essverhalten/Sport/ Gebetsleben/schwarzem Humor...!"

Ich weiß_ Ratschläge sind Schläge
und jeder darf für sich persönlich herausfinden, wo er einen Denkanstoß benötigt.
Das ungefragte Raten ist in meinen Augen echt wie Pest und Pocken zusammen..." Du solltest mal Eigenurin probieren!" " In deiner Situation würde ich...!" " Mach doch mal einen Termin bei.." ( da bin ich übrigens großartig- ich liebe Tipps und gebe sie leider oft zu schnell weiter...)

Um weise zu werden, braucht aber Mensch auch Rückmeldungen- besonders, wenn sich das Kind/ das Leben / die Gedankenwelt verselbständigt.
Beispiel?
KInd ( mir näher bekannt) sprengt das Kinderprogramm einer Konferenz. Auf die Rückmeldung der Mitarbeitenden reagiere ich mit " Mein KIND_ du hast KEINE Ahnung!"
Wem hilfts- niemandem...
Bei der übernächsten Rückmeldung dann zieht sich mein Hals zu.. Panik: was soll ich tun...mein Baby... Eine weitere Mitarbeiterin kommt hinzu und durch ihre liebevolle Art hab ich Mut mich dem Gehörten zu stellen. Das Verhalten ist doof und kann nicht unkommentiert von uns Eltern bleiben... Es ergibt sich ein Gespräch von unschätzbarem Wert: über die Fähigkeiten dieses wunderbaren Kindes, über meine Erschöpfung, meine fehlenden Begleiter... (Wie auch, wenn ich sie durch gesten, Mimik und verbal wegscheuche??)

Ein Schlüsselerlebnis auf dem Weg zwischen Sohn, Lehrern, Mitarbeitenden der Kriche und mir. ich lerne: ich kann meinem Kind nah sein und doch hören, was nicht gelingt. ich lasse mir raten...Ohne mich gleich als SuperversagernullnummerMutter zu fühlen.

Mir raten lassen
Mir Fragen gefallen lassen
mein Kind auch mal kritisch ansehen, oder neu verliebt, oder...
meine Beziehung zu Gott abstauben
meinen Mann kennenlernen
bewusster kochen




Ich kenne Lehrer, die nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten, weil die Schüler so herausfordernd sind. Seinen eigenen Kindern als Schüler vermittelt er jedoch: " Lass dir nichts gelafllen. DEM da vorne brauchst du nichts glauben... Wenn was vorfällt- wir sind a längeren Hebel...!"
Ich kenne Eltern, die lassen sich an 3-4 Beratungsstellen Tipps für den Umgang mit ihrem unselbständigen Sohn geben, um dann zu resumieren... " Ach geht doch schon...! Die hatten ja auch nichts Neues für uns"
Ich erlebe an mir, dass ich lese und aufsauge, aber anwenden--aua, das tut weh.

So bleiben wie es ist
dann
jammern, weil es ist
wie es ist

 das geht nicht

Ich will weise werden...
Ich bin dafür zuständig

Schalten Sie wieder ein, wenn es heisst... " Warum immer die anderen schuld sind!"
aber darum gehts vielleicht mal in einem neuen Blogbeitrag:)



Kommentare

Beliebte Posts