tasten lernen

ich lebe gerade mit so vielen verschiedenen Menschen und finde es wunderbar an großen TAfeln zu essen und zu reden... mein Radar für Textideen ist überfüllt

Sommerstille

ausserdem ist mein laptaop so altersschwach, dass es mich grad echt Nerv kostet und ich erst jetzt realisiert habe, dass es kein Urlaubsgeld gibt und so auch keinen Pc

In den letzten Wochen summt es in mir mit vielen Ideen und Beobachtungen und kracht dann mit viel Schwung an meine Erschöpfung und den dauernden Magenschmerz, der dann Gallensteine wurden. Immer ein bisschen übel,kribbelig und " Bäh!"

Mittlerweile kann ich wieder in Gottes Augen sehen und übe zu glauben, dass diese Art Urlaub für mich reichen wird. Zum Glück sind die Entzündungswerte niedrig und ich darf fahren.

Das Tasten lernen ist nicht meine Topdisziplin: zur Zeit sehe ich jeden Fliegendreck an den Schränken, Türen und Decken. Ich quäle mich an den Schränken, die wild sind...an den Unkrautpflanzen, den steckenden Rosen, dem haarigen Bezug des hellen Sofas, den Wc Rändern und nehme so wahr, was ich gar nicht so wichtig finden WILL.
Und doch: ich taste an einzelne Herausforderungen heran, grmpfe an meiner wenigen Kraft und spüre die wachsende Enttäuschung über mich. Wie bekommen Andere ihre Alltagsdinge gewuppt?

Kommentare

Beliebte Posts