Helfer, Ganoven und Entspannte

Eine Rieseneventwochenenende liegt hinter uns.
Als Jugendgruppe waren wir gestern für das Fest zuständig:
Ideen sammlen, Online Ideen suchen, Preise vergleichen, Ikea leer kaufen, Informieren, denken, fragen und informieren.
Von 45 möglichen Teens und Jugendlichen hatte sich ein betrachtlicher Anteil motivieren lassen.
Die kirchlichen Hallen sahen bunt und wild aus- in 3 Stunden arbeit.
Die Hamburger waren "hhhhm"... in ing 7 Stunden Arbeit ( dann auch wieder weggeräumt:))

Helfen... ist so ne Sache.
Lernen, dass zum Arbeitsschritt Vorbereiten, Denken, Schnippeln, die Durchführung und dann das Aufräumen gehört! Wow- hart

Einige Ganoven kamen trotz 20 Ansagen anstatt um 16.30 um 17.15 h.... was kann man bei " WIR BRAUCHEN JEDEN VON EUCH UM 16.30h!" missverstehen?
Andere suchten sich eine Aufgabe aus, die.... sie dann....nicht erledigen. Mit den Achseln zucken. Den Zorn der Gruppe auf sich ziehen. Und trotzdem..."Nö!" denken...sich drücken...die anderen belächeln, weil sie helfen, sich einsetzen.

Oder die, die gar nicht helfen...einfach kommen, essen, den Raum verwüsten, "Ich war das nicht!"rufen, das 7. mal ein neues Glas benutzen ( das sie anderen Gleichaltrigen mühsam abwaschen müssen), als erste am Buffet stehen, Mama den Teller abdecken lassen. ENTSPANNT....und null Teil der Gruppe!

Oder die, die trotz Unwillen helfen, die nicht als Hobby haben 200 Gläser abzuwaschen und es trotzdem fröhlich tun. FRÖHLICH.

Wie erwachsen!
Ich hätt heulen können bei dem Bild von J., der gelassen seine Hamburgerbrötchen zu aufbacken in den Ofen schob... bewachte und rauszog.Ohne seinen Job verlassen, obwohl seine Jungs rumtobten. Heulen also vor Rührung! Oder R., die die verklebte Zuckerwattenmaschine in der Duasche schrubben musste, obwohl die anderen im Jugendraum ihr " Könnt ihr mir bitte helfen???" ignoriert haben.


In mir bleiben Fragen: wie bekomme ich die Ganoven und Entspannten motiviert?
In mir ist Stolz für die stoisch dekorierende Timna, die einsatzbereite Rieka, den tatkräftigen Tarik und die Leute aus ihren Jugendgruppen. Sie sind Rockstars. Fleissige Rockstars.

Kommentare

Beliebte Posts