ich habe keinen Stress

sagt mein Mann. Und das stimmt auch

 Er hat Herausforderungen, Spannungen, die ihn beschäftigen und dicht gepackte Termine. Fast immer gelassen.

Zum Glück färbt das auf mich ab.langsam wie eine neue Jeanshose die Finger in das noch nicht ausgewaschene Dindigo färbt.

Mich beschäftigt, wie viele Menschen Stress haben, auf scheinbare Oasen hinleben, hinfiebern feiern und leben zu können. Nicht mein Ding.
An jedem Tag ist Leben da:frisches, neues, randvoll.
Trotz Zahnarzt
Schulentscheidungen
Heimweh
Trauer
und großen Events.

Gestern schrieb ich nach dem Lesen eines blogartikels eine Twitter Mutmachnachricht- nämlich "Gottes Segen!"
Postwendend kam die hochgezogene Augenbraue zurück." Haä?"
ich dachte kurz nach: nein, es ist genau das, was ich empfand: in dem Ruhe finden und Herausforderungen meistern tut es gut, Gottes Rückenwind und seine Schutzräume zu entdecken.
" nicht meins!" kam zurück

 haben wir verlernt Gott zu trauen. Ihn zu entdecken?


Immer wieder staune ich über die Rückmeldungen bei www.gekreuzsiegt.de.
Menschen, die aus dem Nichts eine Rückmeldung in ihren Stress, ihr Leben bekommen.
Auch wenn mich viele bei Twitter für einen Spinner halten: ich will es üben.

 Das Geschenk Leben mit Gottes Augen sehen. Schweres teilen, nicht wegsehen. Worte finden.
Genuß einüben.

Kommentare

Beliebte Posts