Samstags Alptraum

Heute war eine eine kleine Whattsapp- ein Foto eines saugenden Ehemanns. Grundputz nach dem Weihnachtsfest.

Eine normale Familie.

Samstage sind nicht mein Ding. Seid ich verheiratet bin nicht: so viele Erwartungen, Sehnsüchte und Hoffnungen und sehr viel Begegnung mit Themen, die Niederlagen bedeuten.
Putzen nämlich: trotz Putzpläne
Ordnung halten: trotz Körben und viel Platz


heute war es wieder da... das Gefühl nach: es muss doch hübsch sein hier. Wie im Katalog. Harmonisch. Frisch, Sauber.
Ich lesend in einem Knaller Wohnzimmer neben frischen Blumen

und dann

Knallerwohnzimmer mit Millionen Krümeln, und sogar Blumen blieben mir verwehrt.( ich habs versucht!!!!!)


Dafür aber sehr viele Knotengedanken. Unerfreulich. Stoßgebete. Überall Papiere und mahnende Themen ( erledigen- schnell!!!)


Nun ist alles nicht fertig...alles halb und ich kapituliere, da meine Kinder mich mit rollenden Augen ansehen ( stress uns nicht so)

Gesaugt ist- immerhin. Krümel und Haare bleiben.

und ich...sortiere mich jetzt, denn ich hol gleich meinen Mann ab ( 4 Tage Infusionen im KH)

Kommentare

Beliebte Posts