alles in cc!

In den letzten Tagen habe ich sehr viel über Strukturen und Leitung nachgedacht.

An zwei eher fordernden Situationen habe ich neu erlebt, wie sehr wir unterschiedlich ticken.
Wenn ein Team unrund läuft, ziehe ich als Leiterin den Schluss, dass ich meine Kommunikation und meine Anleitung verbessern muss. Andere gehen ganz anders an diese Anforderung. Ich erlebe darin Gottes Freude an Vielfalt. Leitung gibt es nicht in Reinform fürs Gelingen, sondern Leitung ist an meine Individualität geknüpft. Ich stelle mir unsere Reaktionen vor wie eine Gleichung.

Ich sammle Informationen und reflektiere und ziehe daraus Hinweise für weitere Parameter, um ein Ergebnis zu ziehen.
Immer wieder bin ich verblüfft, wenn Menschen das Ergebnis sehen oder als Fakt setzen und die Gleichung umstellen.
Wenn jemand z.B. einen guten Vortragsabend zu organisieren habe:

Vortragsabend: Essen + Vortrag+ Werbung

In einem Bau z.B. hat der Bauausschuss ab Baubeginn die Idee gehabt sich aufzulösen, denn die Arbeit war getan.
Nein! Jetzt geht es doch los: Beteiligung aller Gruppen, Steckdose mehr links, Dusche extra ja oder nein. Farbkonzept? Wer kann was? Wer macht was, wann und wie? Wer kontrolliert?
Der Bauausschuss hatte wenig mit diesem Weg zum Endergebnis zu tun. Die Gleichung war sachlich richtig und schlüssig. Tatsächlich aber spielte sich jeden Tag auf der Baustelle ein feindifferenziertes Leben der vielfältigen Menschen ab. Ideen, Beschwerden, Pannen, Dramen, Verletzungen, Hoffnungen. Ein feines Geflecht von Individuen, die gehört und wahrgenommen werden wollen. Manche brauchen dazu eine klare to do Liste, manche eine dreifache höflichste Anfrage.

Ich erlebe Leitung als viel kleinteiliger, denn jeder Mitarbeitende bringt seine Charakterzüge mit. jeder eine Idee, wie sein Produkt gut wird. ich, weil ich andere Faktoren wahrnehme.

Zum Beispiel Vortragsabend:
Für mich ist diese Gleichung so:

Begabung von A für Werbung nutzen+ Absprachen wegen Terminkollision mit B+ Nachdenken mit CuD über Thema+ Rücksprache mit A wegen Werbung+ Erklärung an f wegen Themenauswahl......: Vortragsabend.

Dabei Pannen liebevoll zu begleiten, nervigen Störern die Stirn zu bieten, ohne sie zu verletzten und ein gutes Erlebnis zu erzielen- das ist Leitung. Ansagen und Statements allein reichen nicht. Für mich nicht.

Das alles ist kein Ding für mich- wenn nicht immer öfter die Info kommt: so leitet man nicht!

Im Moment runzle ich die Stirn, denn es kommt eine weitere Art von Gleichungen dazu in meinem Job im Beruf und auch in anderen Bezügen. Kontrolle und Macht. Puh. Da geht es nicht um das Ziel und die Vielfalt, sondern um richtig und falsch. Um "schicken Sie mir jede Mail in cc!"

Besonders schön ist, wenn Parameter in die Gleichung eingerechnet werden, die keiner Prüfen und belegen kann.

"Evt können wir mit Geldern rechnen..."
"Die Jugend fühlt sich damit nicht wohl!"

Ich bin für Kontrolle die falsche Partnerin. Je mehr Kontrolle, desto weniger liefere ich ab.
Ich bin begeistert, wie Leitung  aussehen kann. Mild und still, dominant und klar, wild und wirr- am besten also wir bleiben im Gespräch.
Ich bin froh über meine Kirche, in der das immer wieder gelingt!





Kommentare

Beliebte Posts