ich liebe ihn

über seinen Mann zu schreiben kann so einfach sein... wenn ich den Kopf voller Empörung habe, weil dieser MANN vergessen hat dies zu machen oder das zu sagen oder einfach weil er lieber in den Garten geht, als mit mir rumzuhängen...

ja, das lese ich auch oft.Sprüche, Kommentare über DIE MÄNNER.

Nun also dieser Post. Mir ist neu und auch schmerzlich bewusst, wie sehr ich meinen Mann liebe.
Ich lebe entspannter, wenn er um mich herum denkt und mitredet. Ich liebe seinen Blick auf mir, wenn ich richtig doof bin. Ich werde zu mehr ICH, weil er in mich investiert- immer neu und immer wieder.. Ich freu mich, wenn ich ihn reden und lachen höre.

Meine Schwester muss üben ohne ihren Lieblingsmensch zu leben. Eine Freundin lebt neben ihrem Mann weiter, obwohl nichts mehr in ihr sieht. Ein Freund hat seine Ehe aufgegeben. Viel Kummer, viel Erstarrtes.

Immer wieder bin ich erstaunt, wie dollglücklich mich dieser Mann macht. Wie?

wir reden
wir sind allein
wir haben sex
wir träumen in langen Bögen

zu knapp?
 wir reden viel dienstliches: über die Kinder, seinen Job. Aber auch immer wieder über Bücher, Filme, Gesellschaft. Wir reden gern miteinander... auch gern, wenn Freunde dabei sind.
Wir meckern, zischen, nörgeln und üben das Vergeben. Manchmal legen wir uns lesend aufs Bett und erzählen dann doch...

 wir sind allein. Immer wieder versuchen wir allein spazieren zu gehen, allein wegzufahren ( seit unser Baby 9 Monate alt war). Mir ist es nicht allein genug... aber in der nächsten Lebens Phase kommt mehr "allein"

 wir haben sex. Irgendwann in einer echt gefährlichen Krise unserer Ehe habe ich mich entschieden den körperlichen Klebstoff zwischen uns nicht als Belastung zu sehen und als " Pflicht", sondern als Chance und Möglichkeit. Wir haben nicht nur gut Zeiten der Körperlichkeit miteinander. Viele schmerzlich Missverständnisse und Hoffnungen, körperliche Grenzen, Schmerzen, Wut. Und doch....Eine Ehe braucht Berührungen. Letztens las ich, dass glücklich Ehen sich häufig im Alltag berühren. Diese Formel ist so wichtig: sich den Rückenstärken, den schmerzenden Fuß zum nächsten Schritt halten, die Hand des anderen berühren oder beim Auto fahren auf das Knie legen.
Ich kenne Paare, die sagen " Das ist halt so zwischen uns!" und sie meinen die Abneigung zu Nähe und Berührungen. Sehr viele sehe ich gar nicht liebevoll agieren. Die Gefahr, dass Liebe anfällig wird ist so ungleich höher.

 wir träumen in langen bögen. Wir lieben es beide unser Haus im Kopf aus purem Spaß zu renovieren oder Urlaube zu planen. Wir üben es die nächsten Phasen willkommen zu heißen und sammeln zusammen Ideen für Wochenenden, Feste im Garten...


In fast jeder Ehe hat Gott eine Idee zum Glücklichsein angelegt. dabei ist für mich das Gebet echt eine Geheimwaffe- ich habe schon bei Freunden echte Wunder miterlebt: wie aus kalten und harten Ehepaaren neue Partner wurden.
Ich will neu mit Worten, bewussten Zeiten, Gesten und Träumen in unsere Ehe investieren- den ich liebe ihn

Kommentare

  1. Wie viel Recht du hast. Auch ich liebe ihn, meinen Mann. Er ist für mich etwas ganz besonderes.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts